Sheep Shearing Days

Heute sind wir zusammen mit Kathleen zur Sommer Farm in Crossfield, nur eine gute halbe Stunde Autofahrt entfernt, gefahren, trafen noch mehr Freunde und haben fast den ganzen Tag damit verbracht, Schafe auszusuchen, denen man an die Wolle moechte, beim Scheren zuzuschauen, die Vliese zu sortieren, Katzen und Hunde streicheln, gruene Grashalme zu entdecken (Fruehling!) und sich den ersten Sonnenbrand des Jahres zu holen.

Today we went together with Kathleen to the Sommer Farm in Crossfield, just half an hour driving away from home, met more friends and spent almost the whole day with picking the sheep from which we wanted the wool, watching the shearing, skirting fleeces, cuddling cats and dogs, discover some green grass (Spring!) and getting the first sunburn of the year.

Shearing Days, April 11, 2009

Ich habe die Wolle von Prudence, einem Columbia Schaf, und von Sheerice, einem Cotswold Schaf, bekommen. 

I got the wool of Prudence, a Columbia sheep, and Sheerice, a Cotswold sheep.

Prudence 2009, Columbia

Columbia "Prudence" 2009, April 11, 2009, Sheep Shearing Days at Sommer Farm

Columbia "Prudence" 2009, April 11, 2009, Sheep Shearing Days at Sommer Farm

Columbia "Prudence" 2009, April 11, 2009, Sheep Shearing Days at Sommer Farm

Columbia "Prudence" 2009, April 11, 2009, Sheep Shearing Days at Sommer Farm

Sheerice 2009, Cotswold

Cotswold "Sheerice" 2009, April 11, 2009, Sheep Shearing Days at Sommer Farm

Cotswold "Sheerice" 2009, April 11, 2009, Sheep Shearing Days at Sommer Farm

Cotswold "Sheerice" 2009, April 11, 2009, Sheep Shearing Days at Sommer Farm

“Guck’, ich bin n*ckig!” / “Look, I’m n*ked!”

Shearing Days, April 11, 2009

Mir gefaellt der Gedanke, dass das Schaf, dessen Wolle ich verarbeiten werde, einen Namen hat. Die Schafzuechterin als auch die Schererin spinnen beide selbst und es ist immer wieder schoen zu sehen, dass andere genauso so fuehlen und denken, wenn’s um Wolle geht.

I like the thought that the sheep whose wool I’ll process has actually a name. The sheep farmer and the shearer are both spinners and it’s always nice to see that others feel the same when it comes to wool.

Naechsten Samstag ist der 2. Termin fuer’s Schafe scheren auf dieser Farm und dann geht es dem Rest an die Wolle. Ich werde wieder hinfahren und mir dieses Mal das Vlies eines grauen Shetlandschafes (Shauna?) und eines multicolour-grauen Islandschafes (Name ist mir noch unbekannt) mitbringen. Denkt Ihr, ich bin verrueckt? Nein, ich denke nicht, dass ich verrueckt bin. Ich bin nur high, high in fiber 😉

Next Saturday is the second day for the shearing at the farm and all left sheep will be shorn. I’ll be there again and this time I’ll pick up a grey Shetland sheep fleece (Shauna?) and a multicolour greyish Icelandic sheep (I don’t know the name yet). Do you think I’m crazy? No, I don’t think I am. I’m just high, high in fiber 😉

 

3 thoughts on “Sheep Shearing Days”

  1. Oh, du machst mich richtig neidisch….. Das muss fĂŒr Euch ein ganz wunderbarer Tag gewesen sein. WĂ€re ich auch gern dabei gewesen.
    Die Wolle schaut recht sauber aus, du wirst bestimmt viel Freude beim Verarbeiten haben.

    Dass du “namenhafte” Wolle verarbeiten wirst, finde ich auch einen schönen Gedanken.
    Bei mir ist es seit zwei KammzĂŒgen so, dass ich es genieße, “schrĂ€ge Quitten” mit der Nostepinne zu wickeln. Noch einmal Meter fĂŒr Meter langsam durch meine Finger gleiten zu lassen, mich auf das Stricken einzustimmen – eine schöne TĂ€tigkeit.

    Liebe OstergrĂŒĂŸe, Juli

  2. Ein wunderbares Erlebnis… Ich kann es Dir nachfĂŒhlen! Das Wissen, wessen Wolle man verspinnt, finde ich auch ganz besonders. Viel Freude beim Verarbeiten der FaserschĂ€tze und einen schönen zweiten Schurtag.
    Liebe österliche GrĂŒĂŸe
    Jana

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *